Oktober 2015

Neuigkeiten aus dem Helferkreis

Oktober 2015:
In Pittenhart wohnen nun 9 Iraker (Jesiden, die kurdisch sprechen). Sie kommen aus dem Nord-Irak und werden in ihrer Heimat von der IS verfolgt.

Es sind neun Männer, der Jüngste ist 19 Jahre alt. Die Situation der einzelnen ist verschieden.

Bisher ging es vor allem darum, die Wohnsituation noch zu verbessern (die Heizung ging nicht, sie wussten gar nicht, wo was zu finden ist im Ort, hatten kein Essen zu Beginn, sodass Karin und Annette noch am Abend mit Keksen und Tee die ersten drei Ankömmlinge begrüsst und versorgt haben).
Am nächsten Tag waren sie fast vollzählig.

Inzwischen haben sie sich etwas eingerichtet, die Schlafplätze untereinander verteilt. Die Küche ist Treffpunkt und Aufenthaltsraum.
Ein Duschvorhang ist da, und - dank Karins Initiative - moniert, ein Herd fehlt noch sowie Waschmaschine und Kühlschrank, beides soll diese Woche kommen.