Ausstellung „BLICKWINKEL“ | vom 12.09. bis 11.10.2017 in Wasserburg im Rathaus

Ausstellung Blickwinkel jetzt im Wasserburger Rathaus

Wir freuen uns, dass die Ausstellung nun auch in Wasserburg zu sehen ist.
Zur Eröffnungsveranstaltung am 12.09.2017 um 19 Uhr laden wir ganz herzlich ein. Monika Rieger vom Wasserburger Patenprojekt Asyl wird eine Einführung geben. Die Eröffnungsrede hält Nouman Tayara aus Homs/Syrien.

Alle Öffnungszeiten und weitere Infos entnehmen Sie bitte dem unterstehenden Flyer.

Ausstellung Blickwinkel
Ausstellung Blickwinkel

Ausstellung Blickwinkel_RS

 

Flyer zum Downlaoden


Ausstellung Blickwinkel jetzt im Priener Rathaus

Aufgrund des großen Interesses ist die Ausstellung jetzt im Prien zu sehen.
Bei dieser Gelegenheit möchten wir ganz herzlich zum Info-Abend mit Diskussionsrunde am 01.08.2017 um 18 Uhr einladen. 

Alle Infos und Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte dem untenstehenden Flyer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flyer zum Downloaden


Fest der Kulturen am Moosbauerplatz in Bad Endorf von 7. bis 12. Mai 2017

Im Rahmen des Festes ist die Ausstellung in Bad Endorf zu Gast.  Alle Infos finden Sie in den untenstehenden Flyern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Ausstellung „Blickwinkel“ ist ab 1. März 2017 in Grassau

Zur Eröffnung am 1. März 2017 laden wir herzlich ein. Weitere Infos folgen

Seit mehr als einem halben Jahr sind Asylbewerber in unserer Gemeinde. In dieser Zeit durften wir die Männer mehr oder weniger kennen lernen. Mit zunehmenden Deutschkenntnissen offenbarten manche die Geschichte ihrer Flucht
oder erzählten aus ihrer Heimat. Dadurch verfestigte und erweiterte sich bei uns der vorhandene Gedanke eine Ausstellung zu diesem Thema zu konzipieren.
Die Idee der Ausstellung „Blickwinkel“ ist es den Ängsten und dem Trauma der Flüchtlinge ein Gesicht zu verleihen. Mittels ihrer eigenen Berichte und Zeichnungen sollen Fluchtursachen und -gefahren ebenso thematisiert werden wie die Erwartungen an das Leben in Deutschland.
Ziel der Ausstellung „Blickwinkel“ ist es einerseits aufzuzeigen, das sich hinter den abstrakten Flüchtlingszahlen menschliche Schicksale verbergen, andererseits soll der Blickwinkel auf eigene Widerstände, Vorbehalte und Ressentiments
geschärft, überprüft evtl. verändert werden.
Inhalt der Ausstellung:
Fluchtwegskizzen mit persönlichen Berichten Eindrucksvolle Fotos und Collagen Handzeichnungen der Flüchtlinge zu Themen wie Sehnsucht, Leben in Deutschland, Angst, Hoffnung. Thema bezogene Videos.
Die Ausstellung ist natürlich mit Kosten verbunden. Deshalb freuen wir uns über jede Spende. Solltet ihr dazu bereit sein schreibt ein kurzes mail an mich und ich übersende Euch die Überweisungsdaten und…..vielleicht kennt ihr weitere sozial engagierte, kunstsinnige, großzügige Menschenfreunde!!! Danke an die Sponsoren, die sich schon bei uns gemeldet haben.

 

Herzlichst
Barbara Brenner   – Stefan Kunz
Helferkreis Pittenhart

 

OVB und Trostberger Tagblatt haben im Anschluss an die Vernissage ausführlich darüber berichtet.
Die Artikel finden Sie hier:

 

Trostberger Tagblatt vom 24.09.2016
Ausstellung nachbericht_web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flyer zur Ausstellung zum Downloaden